Sonstiges - weitere Berichte2019

Hofheim ist Hessischer Blitzmannschaftsmeister 2019

Die Sieger Schachverein 1920 Hofheim Bei der Hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaft 2019 in Idstein konnte Hofheim – nach vier mehr oder weniger unglücklichen Zweitplatzierungen – endlich wieder den ersten Platz belegen, punktgleich mit einem Vorsprung von 8 Brettpunkten vor dem ebenfalls verlustfreien Oberursel. Der dritte Platz ging an Mörlenbach-Birkenau.


Die Spieler der Hofheimer Mannschaft.
(v.l.n.r  Erik Zude, Gennadi Ginsburg, Uli Weber, Patrick Burkart)


Foto: Matthias Altmann von der SG Turm Idstein



Das spannende Kopf-an-Kopf Rennen wurde erst in den letzten Runden entschieden. Nach dem Unentschieden gegen die Oberurseler gaben wir einen weiteren Mannschaftspunkt gegen Mörlenbach ab. Erst das überraschende 2:2 unseres Konkurrenten gegen die stark aufspielenden Bad Homburger ließ uns wieder in den Mannschaftspunkten gleichziehen. Am Ende konnten wir unser komfortables Brettpunkteplus sicher behaupten. Erfolgreichster Hofheimer Blitzer war wieder einmal FM Patrick Burkart an Brett 4, mit sehr sicheren 20 Punkten aus 22 Partien, ohne Niederlage (!), IM Erik Zude schaffte mit einigem Glück 19,5 Punkte an Brett 2, GM Gennadi Ginsburg holte am Spitzenbrett sehr gute 19 Punkte und FM Uli Weber ordentliche 17,5 an Brett 3.

Die Turnierleitung hatte Joachim Gries inne, diesmal verbunden mit deutlich mehr Arbeit, da der Turnierleiter für Mannschaftskämpfe des hessischen Schachbundes, Frank Staiger, selbst teilnahm. Die doch recht häufig notwendigen Eingriffe aufgrund unmöglicher Züge bewältigte der erfahrene Schiedsrichter jedoch souverän, so dass die Verzögerungen im Rahmen blieben.

Der SG Turm Idstein richtete die Meisterschaft gewohnt herausragend aus und sorgte in der sehr schönen Stadthalle für ausgezeichnete Spielbedingungen. Ein gelungenes Geburtstagsgeschenk zum 50-jährigen Vereinsjubiläum! Dazu gratulierte auch Bürgermeister Christian Herfurth dem Vereinsvorsitzenden Dirk Bender, der in den ersten Runden selbst erfolgreich Punkte beisteuerte. Neben der sehr guten Verpflegung gab es auch ein Demobrett mit Schachaufgaben und ein stark frequentiertes Fotoalbum, in dem sich sogar Bilder des Karpow-Simultans Mitte der 80er Jahre finden. Unterstützt wurde die Ausrichtung durch die Nassauische Sparkasse, die als Sponsor des Events auftrat.

Die leider viel zu kurzen Eindrücke vom schönen Idstein mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten regen an zu weiteren Besuchen, gerne auch wieder anlässlich eines Schachturniers.
(Erik Zude)

Link  zum Bericht mit Tabelle des Hessischen Schachverbandes